top of page

Blog #17 - Die 7 Gewohnheiten, die dein Leben verändern werden.

Aktualisiert: vor 7 Tagen

Hier ist der neue Blog-Beitrag für dich! Willkommen zu Hause bei ‘Boost your mind to bright your Life’. Mein Name ist Nadine. Ich bin Life Coachin, Podcasterin und Visionärin.

Nadine auf einem schwarz-weiß Foto
Spiritual Life Coach Nadine

Heute sprechen wir über etwas ganz Besonderes – die sieben Gewohnheiten, die dein Leben verändern werden. Mach es dir gemütlich, denn diese Gewohnheiten könnten der Schlüssel zu deinem erfüllteren Dasein sein.


Persönlichkeitsentwicklung ist so viel mehr als nur über seine Themen, Gedanken oder Probleme zu sprechen. Denn wenn du einmal anfängst dich mit dem Großen & Ganzen zu beschäftigen, dann wirst du viel mehr über dich, über andere Menschen und das Miteinander verstehen.


Dieser Beitrag soll in erster Linie dazu da sein, dass du von mir paar Impulse erhältst, wie du dein Leben Step by Step verändern kannst.


Gerne betone ich hier auch noch einmal, dass persönliches Wachstum ein Prozess ist, du kannst dich jahrelang damit beschäftigen und sehr wahrscheinlich hört Persönlichkeitsentwicklung nie auf, da du dich immer wieder hinterfragst und reflektierst. Du brauchst also auch keine Angst vor Stillstand haben, den so etwas gibt es nicht mehr, wenn du dich einmal mit deinen Bedürfnissen, deiner Selbstliebe oder deinen Ängsten beschäftigt hast.

 

Also kommen wir zu den 7 Gewohnheiten, die du für dich improven kannst, um deine Lebensqualität zu erhöhen.

 

Die erste Gewohnheit ist Dankbarkeit. Beginne jeden Tag, indem du drei Dinge aufzählst, für die du dankbar bist. Am besten machst du es, wenn du gerade erst wach geworden bist, also wenn du zwischen den zwei Welten bist, denn dann ist dein Geist viel empfänglicher dafür und nimmt diese Dankbarkeit besser ins Unterbewusst sein auf. Dieser einfache Akt kann deine Perspektive auf das Leben verändern und dir helfen, das Gute in jedem Tag zu sehen. Diese Gewohnheit kannst auch gerne abends machen, also bevor du einschläfst - oder mache es sogar morgens und abends. Das ist ganz spannend, wenn du die Unterschiede zu morgens und abends erkennst.


Die zweite Gewohnheit ist Achtsamkeit. Nimm dir täglich Zeit, um bewusst im Moment zu leben. Im Hier und Jetzt! Ob beim Essen, Spazierengehen oder Zuhören – sei ganz dabei und komme in dem Moment an. Was siehst du in diesen Augenblicken? Was hörst du? Was fühlst du? Was riechst du? Was schmeckst du? Achtsamkeit schärft deine Sinne und beruhigt den Geist. Ebenfalls stärkt es die Beziehung zu anderen Menschen, wenn du so lernst wieder besser zu zu hören.


Als dritte Gewohnheit empfehle ich dir Selbstfürsorge. Dein Körper und dein Geist sind dein Zuhause. Pflege sie mit gesunder Ernährung, Bewegung und ausreichend Schlaf. Liebe dich selbst, denn du verdienst es. Sei deine beste Freundin oder dein bester Freund. Höre dir selbst zu, was hast du für Bedürfnisse, sei milde zu dir und bestrafe dich nicht. Diese Gewohnheit hat bei mir vor ca 12 Jahren so viel geshiftet. Ich bin mir selbst wieder näher gekommen und habe immer mehr verstanden, was ich in meinem Leben möchte und was ich eben gar nicht möchte.


Die vierte Gewohnheit ist Fokus. Setze dir klare Ziele und arbeite jeden Tag ein bisschen darauf hin. Kleine Schritte führen zu großen Erfolgen. Wie ich immer sage: Step by Step. Kleine Schritte haben den großen Vorteil, dass du dich nicht überforderst und du kommst zu kleinen Erfolgen, die du immer feiern darfst und solltest.


Die fünfte Gewohnheit ist Positives Denken. Ersetze negative Gedanken durch positive Affirmationen. Du wirst erstaunt sein, wie mächtig Worte sein können. Statt zu denken "Das schaffe ich nicht. Ich kann das nicht!" Sage dir selbst lieber "Ich schaffe das! Ich kann das!" Denn dadruch programmierst du diese alten Glaubenssätze über  dich um. Es ist ein Prozess, deshalb werte dich nicht ab, wenn die alten Glaubenssätze doch noch einmal in deinem Kopf auftauchen. Es ist ein Prozess. Also bleib dran und etabliere positive Gedanken, positive Glaubenssätze und vergrößere dadruch dein Vertrauen.


Die sechste Gewohnheit ist Lernen. Sei neugierig und lerne jeden Tag etwas Neues. Wissen ist Nahrung für die Seele und öffnet Türen zu neuen Welten. Lernen ist Bewegung nach vorne, richte deinen Fokus aus und frage dich, was möchtest du lernen? Wo möchtest du ein tieferes Wissen haben?


Und schließlich, die siebte Gewohnheit ist Geben. Teile deine Zeit, deine Liebe und deine Ressourcen. Geben bereichert nicht nur das Leben anderer, sondern auch dein eigenes. Und bald schon wirst du merken, dass dadurch auch mehr zu dir zurück kommt.

 

Diese sieben Gewohnheiten sind wie Samen, die du in den Garten deines Lebens pflanzt. Mit Liebe und Hingabe gepflegt, werden sie wachsen und gedeihen.

 

Diese 7 Gewohnheiten findest du auch in meinem Podcast als Episode.


Fühl dich umarmt und verstanden, denn du bist nicht allein auf deiner Reise. Ich bin hier, um dich zu unterstützen damit du wachsen kannst. Danke, dass du ein Teil von "Lotus Life Coaching" bist.

 

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat und du jemanden kennst, dem du diesen Beitrag schicken möchtest, teile immer gerne meine Inhalte.

 

Bis zum nächsten Mal, wenn wir hier wieder zusammenkommen. Bleib gesund, glücklich, und motiviert.

 

Ich bin Nadine, deine Life Coachin, und das war's für heute mit meinem Blog "Boost your Mind to bright your Life" zum gleichnamigen Podcast.


Du darfst dir gerne ein Inspirationstalk mit mir buchen!


Ich freue mich sehr, dass du meinen Podcast hörst und oder meinen Blog liest und hoffe, dass du für dich Impulse und Inspiration mitnimmst. Außerdem soll es dir hier auch Spaß machen mit mir zusammen über persönliches Wachstum nachzudenken.


Es ist mir eine große Freude, mein Wissen und meine Erfahrungen mit dir zu teilen und dich zu unterstützen, deine Ziele zu erreichen.


Ich schicke dir viel Licht und Liebe und verabschiede mich jetzt von dir und wünsche dir einen magischen Tag.

 

Bis bald, deine Nadine. Ciao!


✨✨✨✨✨


Teile immer gerne meine Beiträge, Podcast-Folgen oder alle anderen Inhalte mit Menschen, denen es ebenfalls eine Unterstützung sein kann.

Am Schluss habe ich noch eine kleine Bitte an dich. Wie du vielleicht weißt, erfordert die Organisation und Durchführung eines Podcasts und eines Blogs viel Zeit, Mühe und Geld. All das mache ich gerne, aber es bindet auch viele Ressourcen, die ich sonst für andere Projekte oder meine Familie und Freunde nutzen könnte.


Du möchtest mir für meinen wertvollen Beitrag einen Energieausgleich da lassen? Das ist großartig, denn damit gibst du mir die Möglichkeit noch mehr Inspiration und Motivation zu sein, zu kreieren und meine positive Energie zu vermehren.


Danke! Danke! Danke!


5,- Euro - monatlich

 

20,- Euro - monatlich

 

10,- Euro einmalig

 

25,- Euro - einmalig



2 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page